Dreifachsieg in Selzthal

Selzthal: 04.07.2021 – Die zweite Runde der steirischen Landesliga sowie der Regionalliga Süd brachte den Deutschlandsbergern drei Siege ein.

Der hohe, steirische Norden bescherte unserer Mannschaft Siege gegen die Mannschaften des ESV Selzthal, des SVMM Frohnleiten 2 und der Union Graz.

Das erste Spiel des Tages brachte gleich eine Verlängerung, denn im Match mit den Hausherren aus Selzthal entbrannte ein intensiver Kampf.
Der ESV startete besser in den ersten Satz und gewann diesen mit 11:8, konnte es aber nicht verhindern, dass unsere Mannschaft besser ins Spiel kam. Für beide Mannschaften waren die Verhältnisse an diesem Morgen schwierig. Der langsam trocknende Rasen erschwerte es der Abwehrenden Mannschaft den Ball einzuschätzen. Mal beschleunigte der Ball am nassen Rasen extrem, ein anderes Mal bremste der Ball an den trockenen Stellen des Rasens ab.
Im zweiten Satz konnte sich unsere Mannschaft bereits besser behaupten und es gelang ihr durch eine gute Leistung der Mannschaft den Satz nach Hause zu bringen.
Der dritte Satz musste somit die Entscheidung bringen.
Ein souveräner Start unserer Mannschaft ließ sie 5:3 in Führung gehen. Aber die Spieler des ESV, die bereits in der ersten Runde in Deutschlandsberg zweimal in die Verlängerung gegangen waren, gaben nicht auf. Ein Eigenfehler in unseem Angriff und zwei grandiose Angriffe des ESV drehten den Punktestand und ließen den ESV mit 6:5 die Seiten wechseln.
Aber auch unsere Mannschaft hatte nicht vor den Satz abzugeben und es entbrannte ein knappes Spiel, mit langen intensiven Ballwechseln, bei dem der Vorteil immer wieder die Seiten wechselte, bis es schließlich 14:14 stand und der letzte Ball die Entscheidung bringen musste.
Die Selzthaler hatten mit dem Service den Vorteil, aber unsere Abwehr hielt zum wiederholten Mal erfolgreich dagegen und die Angriffspieler machten dann den letzten Punkt zum 15:14 Sieg klar.

Das Spiel gegen den SVMM 2 gestaltete sich eindeutiger. Unsere Mannschaft konnte das Spiel in zwei Sätzen 11:4 und 11:9 für sich entscheiden. Auch wenn die Frohnleitner sich im zweiten Satz noch einmal aufbäumten, gaben unsere Spieler den Satz nicht mehr aus der Hand.

Die Grazer waren an diesem Wochenende nicht spielfähig und verloren ihre Spiele durch das „nicht Antreten“.

TS Deutschlandsberg : ESV Selzthal 2:1 (8:11, 12:10, 15:14)
Villacher TV : Union Graz 2:0 (11:0, 11:0)
SVMM Frohnleiten 1 : Villacher TV 2:0 (11:4, 11:8)
TS Deutschlandsberg : SVMM Frohnleiten 2 2:0 (11:4, 11:9)
SVMM Frohnleiten 1 :ESV Selzthal 2:0 (11:7, 11:2)
TS Deutschlandsberg : Union Graz 2:0 (11:0, 11:0)
Villacher TV : SVMM Frohnleiten 2 1:2 (11:6, 9:11, 9:11)

Somit endet die Hinrunde für die Deutschlandsberger mit dem 2ten Platz in der steirischen Landesliga und mit dem 2ten Platz in der Regionalliga Süd.